Gesundheitsvorsorge für Menschen in Pflegeberufen

Eine Tätigkeit in einem Pflegeberuf ist nicht nur psychisch eine große Herausforderung. Auch körperlich stehen große Anstrengungen und Belastungen an der Tagesordnung. Häufig sind Kreuzschmerzen, geschwollene Füße und Verspannungen die Folge von regelmäßiger, einseitiger Belastung und stressigem Alltag.

Die „richtige Bewegung“

Ist die Bewegung von Anfang an optimal, wie beispielsweise beim Heben oder Waschen von älteren Patienten oder beim Arbeiten mit Menschen mit Behinderungen, dann sollen Beschwerden erst gar nicht aufkommen bzw. bestehende Beschwerden eindeutig gelindert werden können. Sie und Ihre Kollegen erhalten mit unserem Angebot für Spitäler und Pflegeeinrichtungen konkrete Anleitungen für Bewegungsabläufe sowie Körperübungen und vor allem Motivation, um selbst aktiv zu werden, damit Schmerzen gelindert werden und Haltungsschäden vorgebeugt wird.

Spezielle Angebote für Pflegeberufe

Gesundheitsvorsorge für PflegeberufelWir bieten den Workshop „Gesunde Bewegungen am Arbeitsplatz“ für vorwiegend körperlich arbeitende Mitarbeiter, die konkrete Unterstützung und Tipps rund um Themen wie Heben und Tragen oder Stützen anderer Menschen, Schieben von Rollstühlen erhalten. Für Menschen mit vorwiegend sitzenden Tätigkeiten, wie für Büromitarbeiter, bieten wir den Workshop „Gesunder Rücken am Arbeitsplatz“.

Jeder Mensch, jeder Mitarbeiter, ist anders und hat andere körperliche Problembereiche, auch wenn alle dieselbe berufliche Tätigkeit ausüben. Kombinationen wie eine physiotherapeutische Basisuntersuchung pro Mitarbeiter, ein Physio-Check, und ein bis zwei gemeinsame Workshops inklusive „Überprüfungsbesuch“ einige Wochen später, haben sich als sehr effektiv erwiesen.

Fordern Sie per E-Mail ausführlichere Informationen rund um unser Gesundheitsvorsorge-Angebot für Spitals- und Pflegeeinrichtungen an. Gerne senden wir Ihnen auch die Standardpreisliste zu oder machen Ihnen nach einem persönlichen Gespräch ein maßgeschneidertes Angebot.